• Bei uns versandkostenfrei ab 60,-€ Warenwert
  • Bei uns versandkostenfrei ab 60,-€ Warenwert

Lotte und ihr Rudel

„Gäbe es den Dackel nicht, man müsste ihn erfinden.“

(Christine Paxmann)

LeLaLotte.com_Lotte

Lotte

Ja, da kann ich der Frau Paxmann nur Recht geben! Dass ich etwas ganz Besonderes bin, sagt mir mein Frauchen fast jeden Tag. Das möchte ich auch so bestätigen, ohne eitel zu wirken.

Am 11. September 2017 erblickte ich in der Uckermark das Licht der Welt. Als mein Herrchen und mein Frauchen mich das erste Mal bei der Züchterin besuchten, war es zwischen uns drei Liebe auf den ersten Blick. "Die und keine anderen!“ habe ich mir damals gedacht und rannte mit freudig wackelndem Schwanz auf sie zu, um ihnen dies zu signalisieren. Mit acht Wochen zog ich dann bei den beiden ein und merkte gleich, dass sie Ahnung von der  Dackelerziehung haben. Meine damalige Größe und mein Leichtgewicht bewahrten mich jedoch nicht davor, dass sie mich vom ersten Tag an erzogen. Naja, dass denken die zwei bis heute. Eigentlich erziehe ich sie und tue ihnen nur den Gefallen auf die Kommandos: Sitz, Platz, Bleib, Komm und Pfötchen zu hören. 

Ich habe zwei Hobbys und für diese würde ich alles tun! Fressen und mit einem kleinen Ball spielen. Herrchen oder Frauchen werfen ihn viele Meter weit weg und ich bringe ihn zurück. Einfach herrlich! Dass das Leben für einen Dackel nicht nur aus Futter und Ballspielen besteht, sondern auch nicht von Pflichten befreit ist, habe ich natürlich auch erfahren müssen.

Eines Tages ging mein Herrchen mit mir in ein sehr interessantes Geschäft. Meine Dackelnase wusste sofort, dass es dort ganz viel Leder gibt. Er erklärte mir, dass wir in seiner Sattlerei sind und richtete mir eine gemütliche Kuschelecke unter seiner Werkbank ein.  Als Herrchens Eltern ihn besuchten und mich sahen, sagte seine Mutter zu mir: „Na, du bist wohl der neue Azubi?“. Seitdem bin ich Azubi in der Sattlerei und habe mich auf das Zerkauen von Lederresten und stundenlanges Ausruhen spezialisiert. Das kann nicht mal mein Herrchen und der ist ein Meister, wenn ich die Urkunde an der Wand richtig deute. 

Ich glaube, dass einige Kunden „unseres Geschäftes“ Fans von mir sind. Sie bringen mir manchmal eine Leckerei mit oder streicheln mich, was ich beides nicht ablehne. Hier fühle ich mich richtig wohl, freue mich aber auch immer auf den Nachmittag, wenn ich von meinem Frauchen abgeholt werde und wir eine große Runde spazieren gehen. Am Abend, wenn wir alle drei zu Hause sind, wird nach dem Abendessen gekuschelt. Ich kann nicht klagen, mir geht es als kleine Dackeldame sehr gut und mein Rudel ist richtig okay!

Frauchen und Herrchen fragten mich, ob ich einen eigenen Online-Shop haben möchte, der auch noch meinen Namen trägt. Wie hätte ich da „Nein“ sagen sollen!?

Lotte und Ihr Herrchen

Mein Herrchen

Hinter einem Dackel, der wie Sie wissen einen energischen Charakter hat, steht meistens ein willensstarkes Rudel. In meinem Fall ist dies so.

Ein Teil des Rudels ist mein Herrchen Karsten mit dem ich die meiste Zeit des Tages verbringe,
da ich ja sein Azubi bin und für ihn fleißig „arbeite“. Er ist Sattlermeister und Inhaber eines Ladens mit einer offenen Werkstatt in der
Innenstadt von Halle an der Saale. Schauen Sie doch mal auf seine Homepage www.sattlerei-halle.de oder persönlich bei ihm vorbei. Sie werden staunen, was Sie alles sehen und erfahren, denn schließlich handelt es sich um einen 131
jährigen Handwerksbetrieb in vierter Generation. Das Gute an Ihrem Besuch wäre außerdem,
dass Sie mich kennenlernen.

Als sein Azubi fordert mein Herrchen von mir Disziplin wenn er in der Werkstatt Kundenaufträge anfertigt oder repariert, aber in jeder freien Minute nimmt er sich Zeit für mich und wir spielen und kuscheln. Von 13 bis 14 Uhr ist eine Gassi-Runde  angesagt, diese genieße ich natürlich sehr und ich weiß, dass die Verschnaufpause ihm auch gut tut, um den Kopf frei zu bekommen. Ich kann Ihnen noch verraten, dass mein Herrchen interessante Hobbys
hat -  Malen und Trompete spielen. Ich
bin schon stolz auf ihn und welcher Dackel kann schon behaupten, so ein kreatives Rudelmitglied zu haben.



LeLaLotte.com_Frauchen_Lotte

Mein Frauchen

Der andere Teil des Rudels ist mein Frauchen Fränze. Sie ist für mein Herrchen die
wichtigste Unterstützung wenn es um neue Vorhaben in der Sattlerei geht. Sie hilft bei der Schaufensterdekoration und hat ein Händchen bei der Bestellung von Taschen und mehr. Auch wenn ich nur eine kleine Dackeldame bin, bekomme ich
schon mit, dass die beiden ein eingespieltes Team sind, die alles gern zusammen machen.

Wenn sie am Nachmittag von der Arbeit kommt und mich abholt, dann fahren wir immer in den
Wald. Sie ist ein sportliches Frauchen und dass ist für einen Dackel mit nicht enden wollendem Bewegungsdrang perfekt. Ich liebe es, wenn wir wandern oder sogar joggen. Zu Hause gibt es dann zur Belohnung ein leckeres Futter und eine ausgiebige Kuscheleinheit.


Mein
Menschenrudel ist einfach toll!







LeLaLotte.com_Lotte_10Wochen
LeLaLotte.com_Lotte_Regenmantel
LeLaLotte.com_Lotte_Ball

Die Sattlerei...

Gründer Emil Vogel mit seinen Mitarbeitern um 1900

Riemenschneidemaschine

Sattlerwerkzeug (Riemenschneider)

Sattlermeister Weidner bearbeitet eine neue Lederhaut